Nele mit dem Sieger (links, Weltmeister Sam Kendricks, USA) und dem Drittplatzierten (rechts, Melker Svärd Jakobsson, Schweden) des Festungsspringens in Koblenz.

Nele Kölsch beim Festungsspringen in Koblenz

Seit diesem Frühjahr hat die Leichtathletik-Abteilung des TSV Moselfeuer Lehmen auch eine offizielle Leichtathletik-Kampfrichterin in ihren Reihen. Nele Kölsch hat die Ausbildung hierzu erfolgreich abgeschlossen und war in diesem Sommer bereits bei zahlreichen Leichtathletikveranstaltungen regional und überregional im Einsatz. Gleich in der ersten Saison hat sie auch schon Erfahrung bei einer internationalen Topveranstaltung machen dürfen.

So war sie als Kampfrichterin beim Festungsspringen in Koblenz aktiv, dem Stabhochsprung Meeting des Leichtathleik Verbandes Rheinland, u. a. mit Weltmeister Sam Kendrics aus den USA und unserem Weltklasse Zehnkämpfer Kai Kazmirek von der LG Rhein-Wied. Nächster Höhepunkt ist das Bundesfinale „Jugend trainiert für Olympia“, das Mitte September in Berlin ausgetragen wird. Hier kommt Nele auf Einladung des Berliner Leichtathletik Verbandes als Kampfrichterin bei den Leichtathletikwettbewerben im Berliner Olympiastadion zum Einsatz. Die Leichtathletik-Abteilung des TSV wünscht Nele viel Spaß und Erfolg bei den anstehenden Aufgaben.


Pächter gesucht!

Pächter gesucht!

Neues aus den Sportabteilungen

Leichtathletik in Zeiten der Pandemie
Weiterlesen ...
Oranienkampfspiele in Diez
Weiterlesen ...
Talentfördergruppe des Leichtathletikverband Rheinland
Weiterlesen ...
OnTrackMeeting am Niederrhein
Weiterlesen ...
Deutsche Leichtathletik-Jugendmeisterschaften
Weiterlesen ...
Neuwied - Marktheidenfeld - Dortmund
Weiterlesen ...
Pfungstädter Lauf-Gala
Weiterlesen ...
Trotz Corona: Es geht weiter ...
Weiterlesen ...
Kassiopeia in Aktion
Weiterlesen ...
RLP-Cross-Meisterschaft
Weiterlesen ...

Ein Weihnachtsgruß

Bitte aufs Bild klicken

Weihnachtsgruß


Was gilt ab dem 02.11.2020?

Regeln für Training und Wettkampf

Die Regierungen des Bundes und der Länder haben deutschlandweit geltende strengere Maßnahmen zur Bekämpfung der SARS-Cov2-Pandemie erlassen, die ab dem 02. November und befristet bis zum 30. November gelten. Der Freizeit- und Amateursportbetrieb wird eingestellt. Die Sportstätten, Fitnessstudios und Schwimmbäder, sowohl kommunale als auch vereinseigene Sportstätten, sind geschlossen. Zulässig ist lediglich der Individualsport allein, zu zweit oder mit dem eigenen Hausstand ... Mehr lesen!


Strenge Corona-Auflagen!

Wir haben unsere Hausaufgaben gemacht ...

Strenge Corona-Auflagen!


Corona-Infos

Corona... für alle Mitglieder des TSV Lehmen stehen HIER zum Download bereit!


Sportler essen schon mal Kekse, der TSV Lehmen benutzt Cookies auf dieser Webseite. Wer weitersurft, sagt "Ja" ...