Silas Etzkorn qualifiziert

Silas EtzkornMit dem Lock-Down im März kam anstelle der sehnlichst erwarteten Freiluftsaison eine ganz andere Herausforderung auf unsere Leichtathleten zu, die viel Disziplin und Geduld abverlangte: Training in kompletter Eigenregie, natürlich inhaltlich betreut von den Trainern und Übungsleitern des TSV, und das über mehrere Monate hinweg. Erst im Juli konnten die ersten Trainingseinheiten wieder auf dem Sportplatzgelände und unter direkter Aufsicht durchgeführt werden. Entsprechend gespannt ging es dann in den ersten Wettkampf. 

Am 23. August fand in Neuwied mit dem "LG Rhein-Wied Leichtathletik-Meeting" Silas' erster Wettkampf dieses Jahres statt: Jetzt sollte sich zeigen, wie der Leistungsstand wirklich ist. In fünf Einzeldisziplinen stellte sich Silas einer sehr starken Konkurrenz weit über die Grenzen des LV Rheinland hinaus. Der Wettkampftag beinhaltete die Disziplinen 75m Sprint, Speerwurf, 60m Hürden, Weitsprung und einem kräftezehrenden abschließenden 800m-Lauf. 

Silas EtzkornSilas startete im Sprint mit 10,67 Sek mit einer persönlichen Bestleistung in den Wettkampf und belegte dort den vierten Platz. Als zweite Disziplin wurde leichtathletisches Wettkampf-Neuland für Silas betreten: der Speerwurf. In seiner Altersklasse wird mit einem 400gr. Speer geworfen. Hier belohnte er seinen Trainingsfleiß innerhalb der Corona-Zwangspause. Diese für ihn neue und technisch sehr anspruchsvolle Disziplin trainierte er in zahlreichen Einheiten und konnte mit 30,30m in seiner Altersklasse eine beachtliche Weite erreichen, die ihm gleichzeitig den ersten Platz an diesem Tag bescherte. Dabei musste Silas den Wettkampf bereits nach vier Versuchen beenden, um noch pünktlich zum 60m Hürdenlauf zu gelangen. Trotz leichter muskulärer Probleme gelangen ihm auch im Hürdenlauf mit 10,45 Sek (2. Platz) sowie im Weitsprung mit 4,60m (4. Platz) persönliche Bestleistungen. Nach einem langen Wettkampftag (technische Disziplinen jeweils mit 6 Versuchen) stand dann am Ende der 800m-Lauf auf dem Programm. In einem sehr schnellen Rennen sicherte er sich erneut mit persönlicher Bestleistung von 2m35s41h den dritten Platz.

Zum "Saisonstart" eine prima Leistung, die jedoch noch nicht genügen würde, um in die Talentfördergruppe des LV Rheinland aufgenommen zu werden

Hierzu gab es nur noch einen Termin, um die notwendige Qualifikation zu erreichen. So startete Silas beim Mehrkampfmeeting der LG Rhein-Wied erneut in Neuwied. Für den "Blockwettkampf Lauf" standen die Disziplinen 60m Hürden, Weitsprung, 75m Sprint, Ballwurf (200gr.) sowie der 800m-Lauf auf dem Programm und das große Ziel war die 2225 Punkte Qualifikationsmarke für die Talentfördergruppe anzustreben. Dazu würde es aber erneut einiger Bestleistungen bedürfen.

Pünktlich zum Termin am 13.9.2020 kehrte dann auch die Sonne wieder zurück und bescherte den Athleten in Neuwied einen tollen sonnigen Wettkampftag. Das sollte sich später auch in den Leistungen von Silas widerspiegeln.

Silas EtzkornSchon mit 10,21sec über 60m Hürden konnte er seine bisherige Bestleistung erneut deutlich unterbieten. Dieser sehr gelungene Start in den Wettkampf setzte sich auch beim Weitsprung mit 4,88m fort und endete auch nicht beim 75m Sprint, den Silas in 10,45sec absolvierte. Als dann auch noch mit 46,50m im Ballwurf die vierte persönliche Bestleistung hinzukam, war die Qualifikation mit einem 800m-Lauf in der Nähe seiner Bestleistung in greifbarer Nähe. Leider startete der 800m-Lauf mit einer sehr langsamen ersten Runde und so kam Silas auch mit einer stärkeren zweiten Runde nicht an seine Bestleistung ran. Mit 2m38s50h begann dann das große Bangen, ob es trotzdem noch reichen würde, Und tatsächlich, mit 2268 Punkten konnte er die Qualifikationsmarke übertreffen und ist somit zum dritten Mal in Folge für Fördermaßnahmen des LV Rheinland qualifiziert - eine tolle Leistung auf den Punkt von Silas und ein klasse Ergebnis für den TSV Lehmen.


Pächter gesucht!

Neues aus den Sportabteilungen

Leichtathletik in Zeiten der Pandemie
Weiterlesen ...
Oranienkampfspiele in Diez
Weiterlesen ...
Talentfördergruppe des Leichtathletikverband Rheinland
Weiterlesen ...
OnTrackMeeting am Niederrhein
Weiterlesen ...
Deutsche Leichtathletik-Jugendmeisterschaften
Weiterlesen ...
Neuwied - Marktheidenfeld - Dortmund
Weiterlesen ...
Pfungstädter Lauf-Gala
Weiterlesen ...
Trotz Corona: Es geht weiter ...
Weiterlesen ...
Kassiopeia in Aktion
Weiterlesen ...
RLP-Cross-Meisterschaft
Weiterlesen ...

Was gilt ab dem 02.11.2020?

Regeln für Training und Wettkampf

Die Regierungen des Bundes und der Länder haben deutschlandweit geltende strengere Maßnahmen zur Bekämpfung der SARS-Cov2-Pandemie erlassen, die ab dem 02. November und befristet bis zum 30. November gelten. Der Freizeit- und Amateursportbetrieb wird eingestellt. Die Sportstätten, Fitnessstudios und Schwimmbäder, sowohl kommunale als auch vereinseigene Sportstätten, sind geschlossen. Zulässig ist lediglich der Individualsport allein, zu zweit oder mit dem eigenen Hausstand ... Mehr lesen!


Strenge Corona-Auflagen!

Wir haben unsere Hausaufgaben gemacht ...

Strenge Corona-Auflagen!


Corona-Infos

Corona... für alle Mitglieder des TSV Lehmen stehen HIER zum Download bereit!


Sportler essen schon mal Kekse, der TSV Lehmen benutzt Cookies auf dieser Webseite. Wer weitersurft, sagt "Ja" ...